Mario Adorf eroberte zu “Winnetou”-Zeiten Dunja Rajter

Revolver- und Frauenheld: Während der "Winnetou"-Dreharbeiten hat Mario Adorf das Herz der deutschen Schauspielerin Dunja Rajter erobert (Archiv).
Revolver- und Frauenheld: Während der "Winnetou"-Dreharbeiten hat Mario Adorf das Herz der deutschen Schauspielerin Dunja Rajter erobert (Archiv). © /AP dapd/Harald Tittel
Schauspieler Mario Adorf hat während der “Winnetou”-Dreharbeiten mit Kollegin Dunja Rajter angebandelt und sich dabei gegen namhafte männliche Konkurrenz durchgesetzt. “Ich habe die Dunja Rajter dem Lex Barker und dem Pierre Brice vor der Nase weggeschnappt.

Dunja sei damals füllig gewesen, ein “richtig tolles Weib, grüne Augen, schwarze Haare”, schwärmte der 85-Jährige am Samstag auf der Frankfurter Buchmesse. Der gebürtige Zürcher spielte damals den “Winnetou”-Gegenspieler Santer.

Beim Buhlen um sie habe er einen “Vorteil” gegenüber Brice (Winnetou) und Barker (Old Shatterhand) gehabt – er habe Rajter schon mal zuvor bei einem anderem Termin getroffen. “Als ich also mit dem Pierre und dem Lex am Set zusammensass, kam sie und fiel mir direkt um den Hals: ‘Mario, Mario, wie geht’s?’ Und so konnte ich sie schnell für mich erobern.” Zu “Winnetou”-Zeiten sei “viel geliebt” worden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen