Matthias Mayer bricht sich siebten Brustwirbel

Olympiasieger Matthias Mayer stürzte in der Abfahrt von Val Gardena schwer
Olympiasieger Matthias Mayer stürzte in der Abfahrt von Val Gardena schwer © KEYSTONE/EPA APA / EXPA/JOHANN GRODER
Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer bricht sich in der Abfahrt von Val Gardena bei seinem schweren Sturz den siebten Brustwirbel.

Ob der 25-Jährige operiert werden muss, sei noch unklar, teilte der Österreichische Skiverband nach einer genaueren Untersuchung am Samstagabend mit. Ebenfalls noch unklar ist, wie lange Mayer ausfallen wird. Der Kärntner war nach dem Sturz mit dem Helikopter ins Spital nach Bozen geflogen worden und wird noch an diesem Wochenende nach Innsbruck gebracht.

Bemerkenswert an diesem Unfall war die Tatsache, dass erstmals im Weltcup ein Airbag ausgelöst wurde. Die neu entwickelten Airbags sind erst seit dieser Saison bei wenigen Athleten – unter ihnen eben Mayer – in den Rennen im Einsatz. Die Schweizer tragen diesen Schutz (noch) nicht.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen