Meerjungfrauen schwimmen im Caumasee

168 Meerjungfrauen und Neptunen am Ufer des Caumasees.
168 Meerjungfrauen und Neptunen am Ufer des Caumasees. © (PPR/Pinkvanille/Christoph Joos)
Am Samstagmorgen schwammen 168 Meerjungfrauen und Neptune im Caumasee bei Flims und stellten damit einen neuen Weltrekord im Meerjungfrauschwimmen auf. Der Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde ist angemeldet und sollte im Herbst erfolgen.

Organisiert wurde der Anlass von Marianne Dostmann, Inhaberin der Schwimmschule Rätia, und Sonja Graf, Gründerin der Prinzessinnen- und Meerjungfrauenboutique Pinkvanille.ch. Die Initiantinnen waren von der grossen Teilnehmerzahl überwältigt: “Wir hätten nie gedacht, dass aus unserer Idee vom Frühling so eine spannende Sache wird – Mermaiding scheint sich als Wassersport durchzusetzen und zieht immer mehr Schwimmbegeisterte in seinen Bann.

Es war jedenfalls ein einmaliges Bild, wie der Schwarm Meerjungfrauen in der Mitte des Sees rund um die Sagengestalt Ami Sabi und die Meerjungfrau Ritscha einen Kreis bildete.

Begeisterte Gemeinderätin

Selbst die Laaxer Gemeinderätin Marita Bürkli liess es sich nicht nehmen, mit einer Schwimmflosse ins Wasser zu steigen: “Was für ein toller Anlass!” sagte sie. “Wir sind stolz, dass so viele Teilnehmer aus der ganzen Schweiz für den Anlass angereist sind, einige sogar aus Deutschland.” Einige der zufällig anwesenden Badegäste hätten sich sogar spontan zum Mitmachen entschlossen.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen