Melserin schiesst das “coolste” Goal des Jahres

Von Linda Aeschlimann
Patricia Willi wird an den Swiss Football Awards 2016 ausgezeichnet.
Patricia Willi wird an den Swiss Football Awards 2016 ausgezeichnet. © fcz.ch
Neben Yann Sommer, Nico Elvedi und Lara Dickenmann ist auch Patricia Willi an den Swiss Football Awards 2016 ausgezeichnet worden. Die Ostschweizerin holte sich den Award für “Coolest Goal of the Year”.

Strahlend steht Patricia Willi am Montagabend unter anderem zwischen Lara Dickenmann, Vladimir Petkovic und Yann Sommer.

Die Sieger der Swiss Football Awards 2016! 󾮞󾮞󾮞

Credit Suisse Player of the Year – men: Yann Sommer
Credit Suisse Player of the Year – women: Lara Dickenmann
Helvetia Schweizer Cup Team of the Year: FC Lugano
Trainer of the Year: Vladimir Petkovic
Most important Goal of the Year: Xherdan Shaqiri (EM-Achtelfinale gegen Polen)
Credit Suisse Rookie of the Year: Nico Elvedi
Save of the Year: Yann Sommer
Fair Play of the Year: Frauen: FC Attiswil, Männer: FC Donneloye
Referee Performance of the Year: Yves Dégallier
Coolest Goal of the Year: Patricia Willi (FC Zürich Frauen)
Ehrenamtlicher of the Year: Philipp Jurt (FC Lachen/Altendorf)

Posted by Schweizerischer Fussballverband – Association Suisse de Football on Montag, 29. August 2016

Die Melserin, welche bei den Frauen des FC Zürichs spielt, gewinnt an den Swiss Football Awards 2016 die Trophäe für das coolste Goal des Jahres.

(lae)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel