Micheline Calmy-Rey setzt grosse Hoffnungen in Hillary Clinton

Sie kennt und schätzt Hillary Clinton: Micheline Calmy-Rey hofft, dass die Demokratin die erste Präsidentin der USA wird (Archivbild)
Sie kennt und schätzt Hillary Clinton: Micheline Calmy-Rey hofft, dass die Demokratin die erste Präsidentin der USA wird (Archivbild) © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
“Jetzt kommt die Zeit der Frauen!” Ex-SP-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey hofft, dass Hillary Clinton im Herbst zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird. Denn: “Frauen sind eher geneigt, zu einen als zu spalten”, ist die Westschweizerin überzeugt.

Mit Clinton habe sie gearbeitet, sie sei eine Frau, “die weiss, wohin sie will”, sagte Calmy-Rey im Interview mit der “Schweiz am Sonntag”. Sie hoffe und rechne damit, dass Clinton die Amerikaner überzeugen werde.

Im Gegensatz zu Donald Trump: Der sei “wie Blocher bei uns”, er wecke Ängste und Ressentiments bei den Menschen, die Schwierigkeiten haben. “Die Folge ist der Wunsch nach Abschottung. Man glaubt, dass alles, was von aussen kommt, nur Probleme bringt.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel