Migros ruft Plüsch-Spielzeug zurück

Die Migros ruft das in vier Ausführungen verkaufte Activity-Plüsch-Spielzeug der Marke Milette zurück, weil die Nähte platzen könnten und durch das herausquellende Füllmaterial Erstickungsgefahr für kleine Kinder besteht.
Die Migros ruft das in vier Ausführungen verkaufte Activity-Plüsch-Spielzeug der Marke Milette zurück, weil die Nähte platzen könnten und durch das herausquellende Füllmaterial Erstickungsgefahr für kleine Kinder besteht. © Bild: Migros
Die Migros ruft ihr Plüsch-Spielzeug “Activity Spielzeug mit Klemme” der Marke Milette aus Sicherheitsgründen zurück. Es könnte für Kinder ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Eine interne Prüfung habe ergeben, dass das in den vier Ausführungen Elefant, Bär, Affe und Reh in grösseren Migros-Filialen verkaufte Plüsch-Spielzeug nicht den gesetzlichen Anforderungen entspreche. Die Nähte seien zu wenig stabil, teilte die Migros am Freitag mit.

Nähte könnten platzen

Wenn ein Kind sehr stark daran ziehe, bestehe die Gefahr, dass die Nähte platzten und das Füllmaterial hervorquelle. In diesem Fall bestehe Erstickungsgefahr.

Verkaufspreis wird zurückerstattet

Kundinnen und Kunden werden ersucht, dafür zu sorgen, dass das Spielzeug nicht mehr benutzt wird. Sie können das Produkt in alle Migros-Filialen zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis von 15.80 Franken zurückerstattet.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen