Mike Aigroz tritt zurück

Mike Aigroz beim Zieleinlauf der Ironman-WM 2011 auf Hawaii
Mike Aigroz beim Zieleinlauf der Ironman-WM 2011 auf Hawaii © KEYSTONE/EPA/Bruce Omori
Triathlet Mike Aigroz (38) tritt vom Spitzensport zurück. Der Waadtländer war seit seinem famosen 6. Rang an der Ironman-WM 2011 in Hawaii von zahlreichen Verletzungen ausgebremst worden. Seit jenem Exploit von Aigroz hat kein Schweizer Mann auf Big Island mehr die Top Ten erreicht.

Aigroz’ Zielsetzung, dieses Top-Resultat zu überbieten, blieb ihm verwehrt. 2015 errang er in Malaysia immerhin noch seinen einzigen Ironman-Titelgewinn. Daneben zieren zahlreiche Podestplätze an weiteren Mittel- und Langdistanz-Triathlons sein Palmarès.

Aigroz arbeitet neu bei der Westschweizer Agentur Grand Chelem, die unter anderem die Tennisturniere in Gstaad mitorganisiert. Daneben will Aigroz auf bescheidenerem Level, beispielsweise als Ultra-Läufer, mit dem Sport verbunden bleiben.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen