Millionenmarke auf dem Jungfraujoch erstmals geknackt

Franziska Voigt (links) und ihre Kollegin Elke Melitz werden von Bahnchef Urs Kessler begrüsst.
Franziska Voigt (links) und ihre Kollegin Elke Melitz werden von Bahnchef Urs Kessler begrüsst. © zvg
Erstmals überhaupt sind dieses Jahr eine Million Gäste aufs Jungfraujoch gereist. Urs Kessler, der CEO der Jungfraubahnen, empfing am Mittwoch um 8.52 Uhr den millionsten Gast in Europas höchstgelegener Bahnstation.

Franziska Voigt war zusammen mit ihrer Kollegin Elke Melitz aus Süddeutschland angereist, wie Patrizia Bickel, Leiterin Corporate Communications der Jungfraubahn Holding AG, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Die beiden Frauen leben in der Nähe der Schweizer Grenze.

CEO Kessler begrüsste die beiden Frauen und lud sie zum Mittagessen auf dem “Top of Europe” ein. Weiter erhielten die Kolleginnen je eine Fahrkarte der Jungfraubahnen auf Lebzeiten.

Im Vorjahr waren 866’000 Gäste zum Jungfraujoch auf 3466 Meter über Meer gereist. “Dass dieser Rekord nochmals deutlich übertroffen und das visionäre Ziel von einer Million Besuchern bereits 2015 erreicht werden würde, hatte die Jungfraubahn-Gruppe nicht erwartet”, heisst es in einem Communiqué.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen