Mindestens 27 Tote bei Anschlag auf schiitische Moschee in Kabul

Bei einem Selbstmordattentat auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach Angaben der örtlichen Polizei 27 Menschen getötet worden. 35 wurden demnach verletzt. Unter den Toten seien auch Kinder.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen