Mutter erschlägt Sohn wegen Rechenschwäche

In Singapur fällt das Strafmass teilweise drakonisch aus.
In Singapur fällt das Strafmass teilweise drakonisch aus. © (AP Photo/Ed Wray)
Eine Mutter hat ihren vierjährigen Sohn in Singapur erschlagen, weil er die Zahlen von elf bis 18 nicht aufsagen konnte.

Die Anklage lautete auf schwere Körperverletzung und Kindesmissbrauch, und die 34-Jährige bekannte sich vor Gericht schuldig, wie die Zeitung „Straits Times” berichtete.

Mohammad starb 2014 an seinen Kopfverletzungen. Die Mutter habe ihn bereits vorher misshandelt, wenn er von ihr gestellten Aufgaben nicht wunschgemäß erfüllen konnte, erklärten die Ankläger dem Bericht zufolge. Das Strafmass soll zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen