Navyboot schliesst 2015 mit roten Zahlen ab

Navyboot hat die schwarzen Zahlen noch nicht erreicht (Archivbild).
Navyboot hat die schwarzen Zahlen noch nicht erreicht (Archivbild). © KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT
Die vorwiegend auf Schuhe spezialisierte Ladenkette Navyboot wird das Geschäftsjahr 2015 mit roten Zahlen abschliessen. Ursprünglich waren schwarze Zahlen beim Betriebsergebnis als Ziel für dieses Jahr vorgesehen gewesen.

Das von Philippe Gaydoul als Eigentümer und Firmenchef geführte Unternehmen bestätigte den Verlust, den das Wirtschaftsmagazin “Bilanz” in seiner Ausgabe vom Freitag (Vorabdruck) meldete. Eine Firmensprecherin erklärt aber auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda, dass man nah dran sei, schwarze Zahlen zu schreiben. Zur genauen Höhe des Verlustes wollte das Unternehmen allerdings keine Aussagen machen.

Als Ursachen für die negativen Resultate gibt Navyboot den Einkaufstourismus, die Konkurrenz im Internet sowie das für sein Geschäftsmodell bisher zu warme Wetter an. Für 2016 will Gaydoul aber – trotz der Eröffnung zahlreicher neuer Ladengeschäfte – einen operativen Gewinn auf Stufe Ebit erwirtschaften.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen