Neue Hochrechnung sieht Van der Bellen sehr knapp vorn

Neue Hochrechnung sieht Van der Bellen sehr knapp vorn
© epa05322793 Independent presidential candidate Alexander Van der Bellen (C), supported by the Green Party, addresses the media after casting his ballot at a polling station during the Austrian presidential elections run-off in Vienna, Austria, 22 May 2016. EPA/FLORIAN WIESER
Bei der österreichischen Bundespräsidentenwahl ist nach einer neuen Hochrechnung der von den Grünen unterstützte Alexander Van der Bellen gegen den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer in Führung gegangen.

Van der Bellen lag laut der jüngsten ORF-Hochrechnung vom Sonntagabend bei 50,1 Prozent, Hofer bei 49,9 – bei einer Schwankungsbreite von plus/minus 1,6 Prozent.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen