Neuer Trend: Pobacken an Pool drücken

Neuer Trend: Pobacken an die Wand drücken.
Neuer Trend: Pobacken an die Wand drücken. © Instagram/caitlinfitnesssilcox
Kaum haben die Sommerferien begonnen, werden unsere Facebook, Snapchat oder Instagram Timelines wieder überflutet mit Ferienfotos. Letztes Jahr gab die Lücke zwischen den Oberschenkel zu reden (Thigh Gap) –  neuster Trend auf Instagram: Pobacken an die Poolwand drücken.

Die Instagram-Community ist kreativ und schafft es aus allem einen Trend zu machen. Neuster Streich: Pobacken. Ganz viele Pobacken und überdimensional gross. Im Wasser scheint der Allerwerteste nämlich noch grösser und drückt man ihn gegen die Wand, ja dann verbreitert sich das ganze nochmals um einige Zentimeter.

Der Trend 2017 braucht aber ein bisschen mehr als einfach nur ein Smartphone und sich selbst. Dafür muss erst einmal ein Pool mit durchsichtiger Wand her. Für die Instagram-Models kein Problem.

RED WHITE & BOOTY 💙❤️🇺🇸.@tater_tot_kitty @jennamarie018 @d_emarie

Ein Beitrag geteilt von Courtneyl04❤️ (@courtneyl04) am

#boomerangbutts @danielledonovan83 #poolbooty #bootygod #bigbootyjudy #🍑🍑🍑

Ein Beitrag geteilt von Boomerangbutts (@boomerang_butts) am

Ein bisschen oberflächlich dieser Trend. Aber welcher Instagram-Trend ist das nicht?

Bis jetzt haben sich erst Frauen mit dem Po an die Poolwand getraut. Wir freuen uns darauf, wenn die Männer es ihnen gleich tun.

Couldn’t come to @zerogravitydubai without getting one of these 💁🏽 – Mum is getting good with the camera 😂📸

Ein Beitrag geteilt von Caitlin Silcox ✨👙🏆 (@caitlinfitnesssilcox) am

Fiji 😍 tag someone you would go here with ! Follow @theluxpub for more!

Ein Beitrag geteilt von Exclusive | Luxury | Lifestyle (@theluxpub) am

What a good angle does for you 💁🏽 – @zerogravitydubai @jadelimitlesstraining @ellabrooks_

Ein Beitrag geteilt von Caitlin Silcox ✨👙🏆 (@caitlinfitnesssilcox) am


(abl)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen