Niederreiter trifft bei Niederlage

Nino Niederreiter (rechts) beschäftigt die Hintermannschaft der Islanders
Nino Niederreiter (rechts) beschäftigt die Hintermannschaft der Islanders © KEYSTONE/AP/KATHY WILLENS
Nino Niederreiter verliert in der NHL mit den Minnesota Wild nach der Allstar-Game-Pause bei den New York Islanders, feiert aber ein persönliches Erfolgserlebnis. Er trifft zum Endstand von 3:5.Nach 14 Spielen ohne Tor konnte der Churer Stürmer wieder einmal jubeln.

Er verwertete bei den New York Islanders, seinem Ex-Klub, im Schlussdrittel in Überzahl einen Abpraller zum 3:5. Nach einer knappen Viertelstunde hatte er zudem Minnesotas Führung eingeleitet. Niederreiter knackte damit im 275. NHL-Spiel die Marke von 100 Skorerpunkten (49 Tore/51 Assists). In der laufenden Saison kommt er nach 50 Spielen auf 9 Tore und 15 Assists.

Roman Josi ist nach seinem Allstar-Debüt am Sonntag mit einer Niederlage in den Liga-Alltag zurückgekehrt. Der Berner Verteidiger verlor mit Nashville nach zuvor vier Siegen gegen St. Louis 0:1. Mark Streit bezwang mit Philadelphia die Montreal Canadiens 4:2. Der bei Montreal vor der Partie wieder in die NHL berufene Sven Andrighetto fehlte wegen einer Verletzung.

Mann der Runde war Sidney Crosby, der Pittsburgh mit drei Treffern und einem Assist zum 6:5-Sieg über Ottawa führte.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen