Noch etwas zu jung für’s Autofahren

Dass der 17-jährige Autolenker das Auto seines Vaters entwendet hat, um eine Runde durch Gossau zu drehen, war keine gute Idee.
Dass der 17-jährige Autolenker das Auto seines Vaters entwendet hat, um eine Runde durch Gossau zu drehen, war keine gute Idee. © Symbolbild/Keystone
Ein 17-Jähriger hatte sich seine Fahrt mit dem Auto des Vaters sicher anders vorgestellt. Denn er wurde von der Kantonspolizei St.Gallen angehalten. 

Am Montag kam ein 17-jähriger Jugendlicher auf die Idee, das Auto seines Vaters auf eine Spritzfahrt durch Gossau auszuführen. Gemeinsam mit einem 15-jährigen Beifahrer fuhr er kurz nach 14 Uhr im Einfahrtsbereich zur Autobahn A1 in Richtung St.Gallen auf eine Kontrollstelle der Kantonspolizei St.Gallen zu.

Als der 17-jährige Autolenker die Patrouille erblickte, machte er kehrt und floh mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Eichen-Kreisel. Trotz Gegenverkehr überholte er auf dem Weg dahin mehrere Fahrzeuge.

Obwohl ihm ein Patrouillenfahrzeug mit eingeschalteten Sondersignalen folgte, setzte der Jugendliche seine Flucht vorerst fort. Es gelang der Kantonspolizei, das Auto auf der Wilerstrasse anzuhalten. Der jugendliche Autofahrer wird sich vor der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen verantworten müssen.

(Kapo SG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen