“Nouvelle vague”-Regisseur gestorben

Der französische Regisseur Jacques Rivette - hier 2007 auf der Berlinale - ist am Freitag gestorben (Archiv).
Der französische Regisseur Jacques Rivette - hier 2007 auf der Berlinale - ist am Freitag gestorben (Archiv). © /AP/MICHAEL SOHN
Jacques Rivette ist tot. Der Filmregisseur starb am Freitag mit 87 Jahren, wie “Le Monde” unter Berufung auf seine Produzentin berichtet. Rivette gehörte neben François Truffaut, Jean-Luc Godard, Eric Rohmer und Claude Chabrol zu den Begründern der “Nouvelle vague”.

Diese Bewegung machte ab den 50er Jahren mit subjektivem Blick Front gegen das Kommerzkino. Zu Rivettes bekanntesten Filmen gehören “Paris nous appartient”, “L’Amour fou”, “Die Nonne” und “Die schöne Querulantin”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen