Ernst Fuchs 85-jährig gestorben

Der Maler Ernst Fuchs hat am Montag das Zeitliche gesegnet (Archiv).
Der Maler Ernst Fuchs hat am Montag das Zeitliche gesegnet (Archiv). © KEYSTONE/APA/ROLAND SCHLAGER
Der österreichische Maler, Dichter und Komponist Ernst Fuchs ist tot. Laut seiner Familie starb er am Montag früh im Alter von 85 Jahren in Wien an Altersschwäche. In Anwesenheit der engsten Familienmitglieder sei er “friedlich eingeschlafen”.

Der Künstler mit dem Vollbart und dem markanten Käppchen galt mit seinen Studienkollegen Anton Lehmden, Arik Brauer, Wolfgang Hutter sowie Rudolf Hausner als Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus.

Fuchs hinterlasse 15 Kinder und “ein grosses künstlerisches Werk als Maler, Bildhauer, Dichter, Designer und Komponist”, würdigte ihn seine Familie. “Sein Optimismus, seine Spontanität und Grosszügigkeit hat Generationen von Künstlern und Freunden inspiriert und wird uns immer in Erinnerung bleiben.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen