Offa-Samstag bleibt überraschend ruhig

In der Vergangenheit kam es an der Offa zu Problemen mit Wildpinklern. (Symbolbild)
In der Vergangenheit kam es an der Offa zu Problemen mit Wildpinklern. (Symbolbild) © TVO
Am Sonntag geht die 40. Offa zu Ende. Schon jetzt zieht die Stadtpolizei St.Gallen ein überaus positives Fazit. Wildpinkler haben den Polizisten, anders als in vergangenen Jahren, kaum Probleme bereitet.

“Auf die Wildpinkler haben wir dieses Jahr ein besonders starkes Augenmerk gelegt”, sagt Alex Hanselmann, Mediensprecher der Stadtpolizei St.Gallen, auf Anfrage von FM1Today. Es seien zwar einige Ordnungsbussen verteilt worden, aber bei Weitem weniger als im vergangenen Jahr. Genaue Zahlen würden am Montag kommuniziert.

Auch zu Schlägereien sei es kaum gekommen, sagt Hanselmann weiter. Den Grund dafür sieht er, zumindest für den Freitagabend, im regnerischen Wetter, das viele Leute davon abgehalten habe, sich lange draussen aufzuhalten.

Vielleicht hat ja Polizeihund Jasper einen positiven Einfluss auf die Offa-Gänger gehabt. Er war erstmals an der Messe auf Streife.

(chf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen