Offiziell: Putin verdiente 130’00 Franken

Putin zählt nicht zu den politischen Grossverdienern.
Putin zählt nicht zu den politischen Grossverdienern. © (AP Photo/Alexander Zemlianichenko)
Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach offiziellen Angaben vergangenes Jahr 130’000 Franken verdient und damit weniger als einige seiner Mitarbeiter. Als Jahreseinkommen habe Putin 8,9 Millionen Rubel angegeben, teilte der Kreml am Freitag in Moskau mit.

Sein Sprecher Dmitri Peskow habe mit 36,7 Millionen Rubel fast das Vierfache verdient. Präsidialamts-Vize Wjatscheslaw Wolodin kam sogar auf 87,1 Millionen Rubel.

In Deutschland verdient Bundeskanzlerin Angela Merkel etwa doppelt so viel wie Putin, aber ebenfalls weniger als einige Spitzenbeamte. Die “Panama Papers” hatten zuletzt die Frage aufgeworfen, ob Putins Umfeld Geld in Briefkastenfirmen versteckt, auf das er Zugriff hat.

Sein Name taucht in den Unterlagen nicht auf. Allerdings braucht Russlands Staatschef keine eigene Kasse. Sein Apparat ist reich; und Staatsfirmen finanzieren Bauten oder Veranstaltungen, an denen er ein Interesse hat.

Als eigenes Vermögen deklarierte Putin ein Datschengrundstück von 1500 Quadratmetern Fläche, eine Wohnung von 77 Quadratmetern mit Garage, dazu drei Autos und einen Anhänger. Ministerpräsident Dmitri Medwedew verdiente den Angaben nach 8,8 Millionen Rubel, Präsidialamtschef Sergej Iwanow 10,3 Millionen Rubel.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen