Ostschweizer Fussballer im Rampenlicht

Daniel Lopar macht eine gute Figur.
Daniel Lopar macht eine gute Figur. © Urs Bucher/St.Galler Tagblatt
Die Swiss Football League hat die Nominierten für die 3. SFL Award Night bekannt gegeben. Unter ihnen sind auch einige Ostschweizer.

Am 1. Februar werden die Gewinner im KKL Luzern präsentiert. Als bester Spieler der Challenge League steht mit Jocelyn Roux ein Spieler zur Auswahl, der ab der Rückrunde für den FC Wil im Einsatz stehen wird.

Auch der FC St.Gallen hat mit Goalie Daniel Lopar ein heisses Eisen im Feuer. Er ist als Publikumsliebling neben Breel Embolo (FC Basel) und Kim Källström (GC) nominiert.

Für die Dream Teams steht Lopar ebenfalls als Goalie hoch im Kurs. In der Verteidigung sind mit Roy Gelmi ein aktueller und mit dem Thurgauer Michael Lang (FC Basel) und Pa Modou Jagne (FC Sion) zwei ehemalige Espen bereit.

Im Challenge League Dream Team ist der FC Wil stark vertreten: Patrick Drewes, Egemen Korkmaz, André Santos und Gjlbrim Taipi sind dabei. Im Sturm sind zwei ehemalige Espen: Igor Tadic (FC Schaffhausen) und Alberto Regazzoni (FC Chiasso).

Hier gibt es alle Nominierten auf einen Blick.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen