Paket-Chaffeur klaut Waren aus Päckli

Der 53-jährige Mann hatte circa 1000 Pakete geöffnet und daraus Kleidung entwendet.
Der 53-jährige Mann hatte circa 1000 Pakete geöffnet und daraus Kleidung entwendet. © Kapo SG
Ein 53-jähriger Deutscher wird verdächtigt, Pakete geöffnet und daraus Waren geklaut zu haben. Deshalb hat die Staatsanwaltschaft St.Gallen nun Anklage gegen den Päckli-Dieb erhoben.

Er hätte locker ein Kleidungsgeschäft eröffnen können mit den Waren, die er aus verschiedenen Päckli gestohlen hatte. Für eine Transportfirma hat der Deutsche im Raum Wil-Toggenburg Päckli im Namen der Schweizerischen Post ausgetragen. Rund 1000 Pakete hatte er während seiner Arbeitszeit geöffnet und daraus Kleider, Schuhe und Accessoires im Wert von etwa 50’000 Franken geklaut.

Die Polizei startete eine Hausdurchsuchung und verhaftete den Deutschen. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage wegen gewerbsmässigen Diebstahls und mehrfacher Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnis erhoben. Den Mann erwartet eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten. Er ist geständig.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen