Polizeihund H’Jaro fasst flüchtigen Russen

Polizeihund H'Jaro von der Abendweid
Polizeihund H'Jaro von der Abendweid © Kapo AR
Was mit einer simplen Hausdurchsuchung in Waldstatt angefangen hat, endete mit der Verhaftung eines russischen Räubers. Gestellt hat ihn Polizeihund H’Jaro.

Im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahrens hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am vergangenen Freitag in Waldstatt ein Haus durchsucht. Dabei ging es unter anderem um Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Wie die Polizei mitteilt, wurde dabei ein 16-Jähriger gefunden, der aus einem Jugendheim im Kanton Aargau abgehauen war. Ausserdem wurde eine kleine Menge Marihuana sichergestellt.

Einsatz von Polizeihund H’Jaro erfolgreich

Der grosse Fund gelang jedoch nach der Durchsuchung: Den Polizisten fiel am nahegelegenen Waldrand ein Mann auf, der sogleich die Flucht ergriff. Für die Verfolgung wurde schliesslich Polizeihund H’Jaro eingesetzt. Er folgte der Spur bis ins Heulager eines Landwirtschaftsbetriebs, dort konnten die Polizisten den Flüchtigen dann stellen.

Beim Verhafteten handelt es sich um einen 19-jährigen russischen Staatsangehörigen, der zur Verhaftung wegen Raub ausgeschrieben war. Er konnte im Verlaufe des Abends an die Kantonspolizei St.Gallen als ausschreibende Behörde überführt werden.

(Kapo AR/chf)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen