Zoll erwischt “Lotter-Lastwagen”

Ein Querträger des Lkw war abgebrochen.
Ein Querträger des Lkw war abgebrochen. © EZV
Ein nicht mehr verkehrstüchtiger Lastwagen aus Polen ist vor wenigen Tagen durch Mitarbeitende des Schweizer Zolls beim Grenzübergang Kriessern aus dem Verkehr gezogen worden. Der Lkw wies mehrere schwerwiegende technische Mängel auf.

Wie die Eidgenössische Zollverwaltung mitteilte, war das Schwerfahrzeug dem mobilen Einsatzteam des Schweizer Zolls bei der Einreise in die Schweiz aufgrund seines sehr desolaten optischen Gesamteindruckes aufgefallen. Daraufhin nahmen die Spezialisten den Lkw auseinander und stellten mehrere gravierende technische Mängel und Defekte fest.

Unterbau des Fahrzeuges völlig verrostet

Hauptrahmen des Lkws sowie der Seitenträger seines Unterbaus waren mehrfach und grossflächig durchgerostet. Ein Querträger war gebrochen, ein Längsträger ganz gerissen und der Unterfahrschutz einer Seite fehlte komplett. Da es damit die Verkehrssicherheit erheblich gefährdet, wurde das Fahrzeug nach Österreich zurück gewiesen und der Landespolizei Vorarlberg übergeben. Der Lkw wird aus dem Verkehr gezogen und dem Fahrer droht eine Anzeige. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen