Problemloser Auswärtssieg für Leader Lausanne

Lausannes David Marazzi (rechts) trifft beim 4:0-Sieg in Schaffhausen doppelt (Archivbild)(KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Lausannes David Marazzi (rechts) trifft beim 4:0-Sieg in Schaffhausen doppelt (Archivbild)(KEYSTONE/Jean-Christophe Bott) © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Lausanne findet zum Siegen zurück. Der Leader der Challenge League gewinnt in Schaffhausen 4:0. Aarau hingegen kassiert beim 0:2 auswärts gegen Neuchâtel Xamax eine weitere Niederlage. Nach zwei Spielen ohne Sieg hat Leader Lausanne-Sport den 1. Platz in der 16.

Runde der Challenge League mit einem 4:0 in Schaffhausen souverän verteidigt. Der Erfolg in diesem Ausmass erstaunte auch darum, weil die Schaffhauser vor der Nationalmannschaftspause dank zwei Siegen ohne Gegentor auf Platz 3 vorgerückt waren. Auch gegen Lausanne hatten die Ostschweizer ihre Chancen – allerdings nur zu Beginn der beiden Halbzeiten.

Im Gegensatz zu Schaffhausen aber erzielte Lausanne jeweils bei erster Gelegenheit seine Tore. Topskorer Jocelyn Roux traf nach einem Konter in der 18. Minute zum 1:0 (11. Saisontreffer), Doppeltorschütze David Marazzi schoss in der 48. Minute das entscheidende zweite Tor. Letztlich ging das Resultat auch in dieser Höhe in Ordnung. Die Waadtländer spielten phasenweise wie ein Aufsteiger: abgeklärt, ballsicher, effizient. Zumindest bis am Sonntag ist auch der Vorsprung in der Tabelle entsprechend beruhigend. Verfolger Wil (am Sonntag in Chiasso) liegt vier Punkte zurück.

Absteiger FC Aarau bleibt nach dem sechsten Spiel ohne Sieg am Tabellenende. Beim 0:2 gegen Aufsteiger Neuchâtel Xamax waren die Aargauer nicht das schlechtere Team, doch verwerteten sie ihre Chancen nicht. Daniele Romano und Marvin Spielmann trafen schon in den ersten elf Minuten Latte und Pfosten. Die Tore fielen so auf der anderen Seite: Der frühere FCA-Stürmer Dante Senger (44.) sowie Marco Delley (58.) schossen die Treffer für Xamax, das auf Platz 3 vorrückte.

Telegramme:

Schaffhausen – Lausanne-Sport 0:4 (0:1). – 998 Zuschauer. – SR Gut. – Tore: 19. Roux 0:1. 48. Marazzi 0:2. 60. Lavanchy 0:3. 83. Marazzi 0:4.

Neuchâtel Xamax – Aarau 2:0 (1:0). – 2675 Zuschauer. – SR Schärli. – Tore: 43. Senger 1:0. 58. Delley 2:0. – Bemerkungen: 4. Pfostenschuss von Spielmann (Aarau). 11. Lattenschuss von Romano (Aarau).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 16/30 (31:20). 2. Wil 15/26 (26:19). 3. Neuchâtel Xamax 16/23 (21:23). 4. Schaffhausen 16/21 (17:21). 5. Biel 15/20 (27:25). 6. Chiasso 15/19 (20:20). 6. Le Mont 15/19 (20:20). 8. Winterthur 15/19 (16:18). 9. Wohlen 15/17 (17:22). 10. Aarau 16/14 (14:21).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen