Quellrock schmeisst grosse Geburi-Party

Das Line-up für die grosse Geburtstagssause im Juni ist komplett.
Das Line-up für die grosse Geburtstagssause im Juni ist komplett. © Quellrock
Bereits Mitte Februar wurden mit Lo & Leduc, Stress und Hecht die ersten drei Bands des diesjährigen Quellrock Openairs bekannt gegeben. Jetzt ist das Line-up komplett, sodass einer grossen Party zum 40. Geburtstag nichts mehr im Wege steht.

Hecht ist für den Donnerstagabend schon bekannt und mit dem Rheintaler Musiker Crimer kommt ein weiteres Schweizer Talent dazu. Seit dem Gewinn des Swiss Music Awards 2018 ist er in aller Munde und seine Popmusik wird in den Radios rauf und runter gespielt. Hecht und Crimer versprechen einen würdigen Einstieg ins Quellrock-Festival, das dieses Jahr einen Abend länger dauert und statt erst am Freitag bereits am Donnerstag beginnt.

Am Freitag kommen Gäste aus Schweden

Bisher war über das Freitagsprogramm noch nichts bekannt. Mit der letztjährigen Gewinnerband der «Startrampe», Declined, wird das Programm auf der Hauptbühne eröffnet. Es folgen die britische Indie-Rock-Band The Subways und mit The Young Gods hält das Festival, was sein Name verspricht: Rock. Zudem kommen Millencolin extra aus Schweden ans Bad Ragazer Geburtstagfest. Lange war ihr Auftritt nicht sicher, wird im hohen Norden doch genau an diesem Wochenende das Mittsommerfest gefeiert. Den Abschluss am Freitag macht LaBrassBanda aus Deutschland. Die Blasmusikgruppe verspricht Tanzstimmung bis zum letzten Posaunenton.

Exklusive Combo zum Jubiläum

Am Samstag stehen drei Gruppen gemeinsam auf der Hauptbühne, die noch nie zusammen aufgetreten sind: Die Guggenmusik Quellnögg, die Alphorngruppe Pardiel und der Jodlerklub Alperösli. Danach verspricht Miss Rabbit wieder viel Gitarre und eine volle Ladung Frauenpower. Jack Slamer ist «SRF3 Best Talent» vom April 2017 und verspricht kompromisslosen, eigenständigen Rock.

An den diesjährigen Swiss Music Awards stand sie auf der Bühne: Die Thunerin Veronica Fusaro hat erst gerade ihre zweite EP veröffentlicht und wird den Samstagabend des Festivals einläuten. Bereits seit elf Jahren auf der Bühne steht hingegen die französisch-schweizerische Band Carrousel. Sie wird direkt vor den bereits bekannt gegebenen Hauptacts Lo & Leduc und Stress auftreten. Den Abschluss macht Russkaja. Der russische Turbo-Polka-Traktor wird nochmals richtig über das Festivalgelände fegen und das Jubiläumsfestival beenden.

Volles Programm auch auf der «Startrampe»

Auch auf der «Startrampe» wird wieder gerockt: Gleich sechs lokale Bands werden am Freitag und Samstag in kurzen Auftritten Festivalluft schnuppern. Am Freitag im Abendprogramm spielen Burning Iceman und The Buckhorns. Am Samstag stehen ab Mittag Stellar, Floren, Chiara Loreen und Mr. Linus auf der Bühne. Für einige Bands ist dies der erste Auftritt vor grossem Publikum. Man darf gespannt sein, wer überzeugt und im kommenden Jahr das Festival auf der Hauptbühne eröffnen darf.

Das 40. Quellrock Openair findet vom 21. bis am 23. Juni in Bad Ragaz statt. Nach der Bekanntgabe der ersten drei Bands waren innerhalb von nicht mal 24 Stunden die 500 Jubiläumstickets bereits ausverkauft. Noch gibt es den Festivalpass für alle drei Tage sowie Tagespässe. Tickets können online sowie bei der Metzgerei Kellenberger in Bad Ragaz bezogen werden.
(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen