Racha Fajjaris Ehe im verflixten siebten Jahr gescheitert

Die frühere Miss-Schweiz-Aspirantin Racha Fajjari hat sich nach knapp sieben Jahren Ehe von DJ Tom Novy getrennt. (Archivbild)
Die frühere Miss-Schweiz-Aspirantin Racha Fajjari hat sich nach knapp sieben Jahren Ehe von DJ Tom Novy getrennt. (Archivbild) © KEYSTONE SANDRO CAMPARDO
Die frühere Miss-Schweiz-Kandidatin Racha Fajjari und ihr Mann, DJ Tom Novy, haben sich getrennt. Erst vor ein paar Monaten war das Paar mit seinem fünfjährigen Sohn nach München gezogen. Nun hat es sie “im verflixten siebten Jahr erwischt”, wie die 31-Jährige sagt.

“Es tut alles noch weh, aber man lernt auch, mit der Situation umzugehen”, vertraute die Miss-Schweiz-Kandidatin von 2002 der Online-Ausgabe der “Schweizer Illustrierten” an. Die Ehe sei nach einer längeren kritischen Phase vor zwei Monaten am Ende gewesen. “Wir sind gescheitert”.

Sohn Maximilian zuliebe leben Fajjari und Novy noch im selben Haus. Als Scheidungskinder wissen beide, wie schwierig die Situation für den Buben ist. Sie streben deshalb das gemeinsame Sorgerecht an.

Dass sie nach München gezogen ist, bereut die angehende Heilpraktikerin nicht. Sie habe sich dort bereits einen neuen Freundeskreis erschlossen und beruflich ein zweites Standbein aufgebaut. Im Sommer soll Maxi in München eingeschult werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen