Radwanska und Kerber für WTA-Finals qualifiziert

Mit einem starken Herbst für die WTA-Finals qualifiziert: die Polin Agnieszka Radwanska
Mit einem starken Herbst für die WTA-Finals qualifiziert: die Polin Agnieszka Radwanska © KEYSTONE/EPA/WU HONG
Mit Agnieszka Radwanska und Angelique Kerber holen sich am Wochenende die Spielerinnen Nummer 5 und 6 das Ticket für die WTA-Finals vom 25. Oktober bis 1. November in Singapur.

Die Polin Radwanska gewann das Turnier in Tianjin (China), die Deutsche Kerber verlor zwar in Hongkong im Final gegen Jelena Jankovic und wird zwar von der WTA noch nicht als definitiv qualifiziert geführt. Sie kann aber nächste Woche in Moskau von maximal zwei Spielerinnen noch überholt werden, da Lucie Safarova (aktuell Siebte) und Carla Suarez Navarro (aktuell Elfte) in der gleichen Tableauhälfte spielen und nicht beide den Final erreichen können.

Timea Bacsinszky nimmt auch die letzte Woche vor dem Masters als Neunte – und damit erste Ersatzspielerin – in Angriff. Da die Waadtländerin in Luxemburg keine Punkte mehr dazu gewinnen kann, wird sie sich nicht mehr verbessern. Sie könnte aber noch von Suarez Navarro und Karolina Pliskova überholt werden.

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen