Frauenfelder Allmend wurde richtig heiss

Mehrere tausend Zuschauer feierten bereits am ersten Abend in Frauenfeld.
Mehrere tausend Zuschauer feierten bereits am ersten Abend in Frauenfeld. © Raphael.Rohner-FM1Today
Der erste richtige Festivaltag am Openair Frauenfeld ist passé. Während das Partyvolk noch feiert oder die Nacht verdaut, haben wir die Bilder.

Umringt von tausenden Fans standen einige Mädels bei zwei Konzerten in der vordersten Reihe. Ihre iPhones mit beiden Händen festhaltend streckten sie sie sich auf Zehenspitzen über die Absperrung um besser auf die Bühne zu sehen. Dann wurden die Künstler angekündigt und es flossen Freudentränen, als wären Tokio Hotel wieder aus der Versenkung auferstanden. Dabei waren es erst Major Lazer, welche jungen Damen das Augenwasser lockte und dann Macklemore.

Der Donnerstag wurde ausgiebig gefeiert und bot allerhand Unterhaltung mit Acts erster Sahne. Während sich die Besucherinnen und Besucher dampfend im Sonnenlicht brieten, knallten ihnen Künstler ihre Beats um die Ohren: “Geiler Shit!”, wurde in der Menge öfter ausgerufen als beispielsweise SSIO aus Deutschland einheizte, oder Macklemore mit blonder Perücke über die Bühne sprang und den Leuten zum Anfassen nahe kam. Der bewies seine tänzerischen Fähigkeiten und seine enorme Ausdauer. Zudem liess er zwei Zuschauer um die Wette tanzen.

Das sommerliche Wetter umgarnte die Fesitvalbesucher, wie eine warme Federboa und liess die Feiern wilder werden. Schon am ersten Abend war der Platz vor den beiden Hauptbühnen mehr als voll und die Gäste liessen die Nacht bis in die frühen Morgenstunden ausklingen.

(rar)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen