Rechtsrutsch erwartet

Die Schweiz steht vor einem Rechtsrutsch.
Die Schweiz steht vor einem Rechtsrutsch. © KEYSTONE/Peter Klaunzer
Wohin marschiert die Schweiz politisch? Prognosen weisen auf einen Rechtsrutsch am kommenden Sonntag hin. FM1Today berichtet live und ausführlich über die National- und Ständeratswahlen. 

Blickt man auf die aktuellen Wahlbarometer, sind zwei Wahlausgänge für den Nationalrat wahrscheinlich. Die Pole könnten erneut zulegen, auf der linken Seite auf Kosten der Grünen. Das zweite Szenario wird eher erwartet: Ein Rechtsrutsch mit Gewinnen für die FDP und die SVP. Diese werden die Sitze der BDP, Grünliberalen, CVP und Grünen wegnehmen.

Laut Trendrechnungen kommt die SVP auf fast 28 Prozent der Stimmen, die SP auf etwa 19 Prozent. Entscheidend wird bei beiden Grossparteien sein, wie sie ihre Wähler mobilisieren konnten. Insgesamt werden die Rechten (SVP und FDP) laut Prognosen fast 3 Prozentpunkte zulegen können, die Mitte und die Grünen verlieren und die SP bleibt stabil.

Der Ständerat wird weiterhin von Mitte-Rechts mit der CVP und der FDP dominiert werden. Bei Majorzwahlen schneiden die Polparteien meist weniger gut ab, Extrempositionen finden keine Mehrheiten. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen