Regatten des fünften Tags hinausgeschoben

So sollte es aussehen. Aber wenn der Wind streikt...
So sollte es aussehen. Aber wenn der Wind streikt... © KEYSTONE/AP/DAVID GOLDMAN
Am fünften Tag der olympischen Segelwettkämpfe in Rio de Janeiro müssen erstmals Regatten wegen flauen Windes verschoben werden. Betroffen sind alle Wettfahrten in den sieben Klassen des Tages. Ob und wann am Freitag noch gesegelt werden kann, ist offen.

Für die Schweiz wären am Freitag Lucien Cujean/Sébastien Schneiter im 49er, Yannick Brauchli/Romuald Hausser im 470, Mateo Sanz Lanz im Windsurfen RS:X und Linda Fahrni/Maja Siegenthaler im 470 der Frauen im Einsatz.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen