Reporter spielt Pokémon in der Pressekonferenz

Peinlich: Mitten in einer Pressekonferenz des US-Aussenministeriums zur Anti-IS-Strategie wird ein Reporter vom Sprecher John Kirby beim Pokémon Go spielen erwischt.

“Sie spielen doch Pokémon dort, oder?”, fragt John Kirby, der Pressesprecher des US-Aussenministeriums, einen Reporter. Der Admiral der US-Marine war gerade dabei, die Strategie der Koalition gegen die Terrormiliz IS zu erklären. Der Reporter, von dem nicht bekannt ist, welchem Medium er angehört, anwortet: “Ich beobachte es nur.”

Kirby spricht anschliessend weiter über die IS und Terror. Bis er sich erneut an den Reporter wendet: “Haben Sie einen gefangen?” “Leider nicht”, antwortet der Journalist, der Empfang sei nicht sehr gut. “Das tut mir leid”, sagt der Pressesprecher und fährt dann unbeirrt mit dem Briefing fort.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen