Rock’n’Roll tanzen mit dem Rollator

Rock’n’Roll tanzen mit dem Rollator
© KEYSTONE/Gaetan Bally
Zumba oder Rock’n’Roll tanzen mit dem Rollator? Papperlapapp, das geht doch nicht. Klar geht es! Und es ist sogar ein neuer Trend! Über 200 Personen haben sich in Deutschland bereits für Rollator-Tanzkurse angemeldet, und auch in der Schweiz kommt der Tanzstil bei den Senioren gut an.

Es ist ziemlich cool, wie sich die Senioren und Seniorinnen mit ihrem Rollator im Kreis drehen. Einen Schritt nach vorne, einen zurück und jetzt eine Drehung! Sogar das mit der Synchronität klappt ganz gut, zeigt dieses Beispiel aus Deutschland:

 

…und im Kreis drehen:

 

Über 200 Menschen mit Rollator wurden in Deutschland in Tanzkursen bereits ausgebildet. Mehrere Tausend wären nötig, um flächendeckend Rollator-Tanz anzubieten. In der Schweiz ist man noch nicht ganz so weit.

Aber es kommt. Drei Studentinnen der ZHAW organisierten Tanzstunden für Senioren mit Rollator. “Wir haben vor dem Kurs probiert, die Schritte mit dem Rollator zu machen, damit alle mittanzen können”, sagt Melina Brunner, eine der Studentinnen gegenüber dance-mag. Ausserdem hätten sie darauf geachtet, dass die Tänze genügend Verschnaufpausen hatten.

“Es war unglaublich, wie motiviert die Teilnehmer waren”, erzählt die Studentin Celia Schneider. In einer Salsa-Stunde hätte eine ältere Dame gar gesagt, dass sie Rock’n’Roll bevorzugen würde. “Also liessen wir einen Rock-Song laufen und plötzlich fingen alle an, sich mit einer riesigen Begeisterung zur Musik zu bewegen.”

Die Studentinnen sind sich einige, Tanzen hat einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden. Und warum im Alter nicht das Tanzbein schwingen? Hält fit, macht Spass und schaut auch noch gut aus:

 

(abl)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen