Rorschach Stadt soll ein Bahnhof werden

So soll das Stadtzentrum künftig aussehen. In der Mitte der Bahnhof, die geplante Unterführung ist grün eingezeichnet.
So soll das Stadtzentrum künftig aussehen. In der Mitte der Bahnhof, die geplante Unterführung ist grün eingezeichnet. © zVg
Die Stadt Rorschach ist im Wandel. Im Zentrum soll die Haltestelle Stadt zu einem Bahnhof umgebaut werden. Die Bürger werden bei einem Apéro über diese Möglichkeiten informiert.

Die Umgebung der heutigen Bahnhaltestelle Stadt ist für die Stadt Rorschach ein wichtiges Entwicklungsgebiet. Deshalb hat der Stadtrat nun ein Konzept ausgearbeitet, dass er der Bevölkerung zur Stellungnahme unterbreitet.

Klar ist, dass Bund und SBB den Stadtbahnhof bauen wollen, wie das St.Galler Tagblatt berichtet. Dazu soll es eine Strassenunterführung unter dem Bahnhof hindurch für Busverkehr und Zufahrt zum Zentrum geben. Der Bund will dieses Projekt zu 40 Prozent mitfinanzieren. Die Umfahrung des Stadtkerns ist vorläufig zurückgestellt, bleibt aber ein langfristiges Ziel.

Der Stadtrat hat sich Boden für den grösseren Bahnhof und einen Bushof gesichert. Zudem werden weitere Liegenschafteneinkäufe für die Entwicklung dieses Stadtteils geprüft. Die Bürger können all diese Möglichkeiten am Stadtapéro in einer Woche diskutieren. Entschieden wird dann im Februar über den Kredit für die Unterführung.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen