Ryan Gosling traut der Konsumgesellschaft nicht

Kritiker der Konsumgesellschaft: Schauspieler Ryan Gosling glaubt nicht daran, dass Banken und Konsumenten irgendwann vernünftig werden (Archiv).
Kritiker der Konsumgesellschaft: Schauspieler Ryan Gosling glaubt nicht daran, dass Banken und Konsumenten irgendwann vernünftig werden (Archiv). © /AP Invision/EVAN AGOSTINI
US-Schauspieler Ryan Gosling (“The Big Short”, “Blue Valentine”) glaubt nicht daran, dass Banken und Konsumenten aus der weltweiten Finanzkrise gelernt haben. “Es ist gruselig. Wir haben uns da nur knapp selbst herausgezogen.”

Wie der 35-Jährige der Deutschen Presse-Agentur weiter sagte, glaubt er nicht daran, dass sich die Gesellschaft verändern wolle. “Wir wollen daran glauben, dass Dinge zu gut sein können, um wahr zu sein”, sagte der 35-Jährige. Gosling spielt in dem Film einen Investor, der Kollegen davon überzeugt, auf den Kollaps des US-Immobilienmarktes zu wetten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen