Samsung erwartet Milliardeneinbussen wegen Smartphone-Debakels

Das Debakel um das Smartphone Galaxy Note 7 drückt den Gewinn bei Samsung noch mehr als gedacht.
Das Debakel um das Smartphone Galaxy Note 7 drückt den Gewinn bei Samsung noch mehr als gedacht. © KEYSTONE/AP/LEE JIN-MAN
Samsung erwartet infolge des Debakels mit seinem Smartphone Galaxy Note 7 weitere drastische Gewinneinbussen bis Anfang des nächsten Jahres. Samsung hatte bereits am Mittwoch seine Prognose für das operative Ergebnis des dritten Quartals um ein Drittel gekappt.

Der Produktionsstopp des Geräts könnte das operative Ergebnis des laufenden vierten Quartals und des ersten Quartals 2017 um etwa 3,5 Billionen Won (3,05 Milliarden Franken) verringern, wie der Smartphone-Marktführer aus Südkorea am Freitag mitteilte.

Der Konzern hatte am Dienstag sein Pannen-Smartphone endgültig vom Markt genommen, nachdem auch vermeintlich sichere modifizierte Geräte in Brand geraten waren.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen