Kantersieg von Xamax gegen Wohlen

Wichtiger Sieg mit seinem neuen Team: Schaffhausens Coach Axel Thoma. (Archivbild)
Wichtiger Sieg mit seinem neuen Team: Schaffhausens Coach Axel Thoma. (Archivbild) © KEYSTONE/ARNO BALZARINI
Neuchâtel Xamax wird aller Voraussicht nach auch in der kommenden Saison in der Challenge League spielen. Der Aufsteiger setzt sich in der 27. Runde gegen Wohlen 4:0 durch. Langsam kritisch wird es derweil für Le Mont.

Das 2:0 der Waadtländer gegen Winterthur im Nachtragsspiel der letzten Woche war offenbar nur ein Strohfeuer. Im kapitalen Duell mit dem bislang im 9. Rang klassierten Schaffhausen kassierte Le Mont eine 0:1-Niederlage. Das entscheidende Tor in der Partie auf sehr bescheidenem Niveau gelang Schaffhausens Österreicher Deniz Mujic zwölf Minuten vor Schluss. Le Monts Rückstand auf den rettenden neunten Rang beträgt vier Verlustpunkte, jener auf Xamax deren 15.

Le Mont – Schaffhausen 0:1 (0:0). – 350 Zuschauer (in Baulmes). – SR Klossner. – Tor: 78. Mujic 0:1.

Neuchâtel Xamax – Wohlen 4:0 (1:0). – 2286 Zuschauer. – SR Jaccottet. – Tore: 40. Doudin 1:0. 58. Doudin 2:0. 65. Senger 3:0. 78. Veloso (Foulpenalty) 4:0. – Bemerkung: 55. Rote Karte gegen Abegglen (Wohlen/Foul).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 25/48. 2. Wil 26/44. 3. Neuchâtel Xamax 27/42. 4. Aarau 26/36. 5. Winterthur 26/35. 6. Schaffhausen 26/32. 7. Wohlen 27/32. 8. Biel 26/30. 9. Chiasso 26/29. 10. Le Mont 27/27.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen