Schlagersänger Karel Gott hat Krebs vorerst besiegt

Bei Karel Gott hat die Chemotherapie gut angeschlagen: Er gilt als krebsfrei (Archiv).
Bei Karel Gott hat die Chemotherapie gut angeschlagen: Er gilt als krebsfrei (Archiv). © /APA/JOHANNES EHN
Der tschechische Schlagersänger Karel Gott hat den Kampf gegen den Krebs vorerst gewonnen. Die Tumorerkrankung sei nach einer mehrmonatigen Chemotherapie “vollständig verschwunden”, teilte seine Sprecherin mit. Das hätten Untersuchungen in einem Prager Spital ergeben.

Ärzte hatten bei dem Sänger (“Biene Maja”, “Lady Carneval”) im November Lymphdrüsenkrebs, ein sogenanntes Non-Hodgkin-Lymphom, festgestellt.

“Ich habe eine riesige Freude, denn die heutigen Ergebnisse haben meine Hoffnung gestärkt, dass ich ins Leben zurückkehren kann”, teilte der 76-Jährige mit. Am meisten freue er sich darauf, allmählich mit der Stimm-Rehabilitation zu beginnen. “Im Hinblick auf meine Erkrankung muss ich abwägen, wie weit meine Kräfte reichen”, schränkte er ein. In der nun anstehenden Erholungsphase müsse er zudem weiter zu regelmässigen Kontrollen in die Klinik.

Karel Gott hatte die Krebserkrankung Anfang November öffentlich gemacht. Der Sänger, auch bekannt als “Sinatra des Ostens” und “Goldene Stimme aus Prag”, ist 40-facher Preisträger der tschechischen Publikumsauszeichnung “Nachtigall”. Er erhielt weltweit insgesamt gut 50 Gold-, Silber- und Platinschallplatten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen