Schwarz vor Augen – Totalschaden nach Unfall

Beide Autos erlitten Totalschaden beim Unfall.
Beide Autos erlitten Totalschaden beim Unfall. © StapoSG
Am Mittwoch verunfallten ein Autofahrer und seine Beifahrerin auf der Langgasse, weil dem Lenker schwarz vor Augen wurde. An zwei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Verkehr auf der Langgasse wurde während kurzer Zeit behindert.

Kurz vor 10:30 Uhr war ein 85-jähriger Autofahrer mit einer 74-jährigen Beifahrerin auf der Langgasse stadtauswärts unterwegs. Dabei wurde es dem Autofahrer nach eigenen Angaben plötzlich schwarz vor den Augen. In der Folge überquerte der 85-Jährige mit seinem Auto die Mittelinsel eines Fussgängerstreifens und überfuhr den darauf stehenden Verkehrsteiler. Anschliessend geriet er auf die Gegenfahrbahn, überquerte das angrenzende Trottoir inklusive einer kleiner Rabatte und prallte auf dem Vorplatz einer Liegenschaft in ein korrekt parkiertes Auto.

Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden zur Kontrolle ins Kantonsspital St.Gallen gebracht. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. An der Liegenschaft entstand Sachschaden und die beiden involvierten Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Der Verkehr auf der Langgasse wurde kurzzeitig durch den Verkehrsunfall behindert.

(StapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen