Avicii geht in Rente

Avicii will sich mehr Zeit für Tim Bergling nehmen: Was so viel heisst wie, der schwedische Produzent und DJ widmet sich künftig seinem "realen" Ich. (Archiv)
Avicii will sich mehr Zeit für Tim Bergling nehmen: Was so viel heisst wie, der schwedische Produzent und DJ widmet sich künftig seinem "realen" Ich. (Archiv) © /AP Invision/AMY SUSSMAN
Avicii hat seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit verkündet. Als Grund nennt der schwedische DJ und Produzent, der eigentlich Tim Bergling heisst, auf seiner Webseite seinen dichten Zeitplan, der “zu wenig Zeit für die reale Person hinter dem Künstler” liesse.

Die für 2016 angekündigte Tournee soll daher seine letzte sein. Musik wolle er dennoch weiterhin machen. Ein Roadtrip mit Freunden durch die USA habe ihn “die Dinge in einem neuen Licht sehen” lassen. Er habe viele Interessen in diversen Bereichen, aber keine Zeit, ihnen nachzugehen.

Der 26-Jährige gehört zu den weltweit erfolgreichsten DJs und wurde 2012 und 2013 vom “DJ Magazine” gar zum Besten seiner Zunft gekürt. Er kollaborierte mit Madonna, Coldplay oder David Guetta und landete mit Songs wie “Hey Brother” und “Wake me up” Hits.

 

Hello world,Thank you for letting me fulfil so many of my dreams. I will be forever grateful to have experienced and…

Posted by Avicii on Dienstag, 29. März 2016

 

Einer seiner Mega-Hits: Wake Me Up

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen