Schweiz schickt das Tennis-Dreamteam nach Rio

Federer und Hingis haben im Januar schon einmal bei einem Promo-Anlass zusammen gespielt.
Federer und Hingis haben im Januar schon einmal bei einem Promo-Anlass zusammen gespielt. © EPA/Dan Peled
Die Schweiz wird bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio im Mixed mit Roger Federer und Martina Hingis antreten. Das sagte zumindest Federer bei einem Medientermin in Dubai.

Lange hofften die Tennisfans auf diese Paarung – jetzt soll sie Wirklichkeit werden: Roger Federer und Martina Hingis wollen im Mixed in Rio bei den Olympischen Spielen zusammen antreten. Federer bestätigte dies bei einem Medientermin in Dubai.

Roger Federer und Martina Hingis treten bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro im Mixed-Wettbewerb an. Das bestätigt jetzt Roger Federer.

Anlässlich einer Pressekonferenz vor seinem ersten Auftritt in der Show-Liga IPTL (International Premium Tennis League) sagte Roger Federer in Dubai, dass er im August an den Olympischen Sommerspielen in Rio mit Martina Hingis, der Weltranglisten-Ersten im Doppel, die Mixed-Konkurrenz bestreiten will. Erste Gerüchte, wonach es zum Traum-Mixed Hingis/Federer kommen könnte, machten vor fünf Tagen die Runde, wurden damals aber noch nicht bestätigt.

Martina Hingis hatte Roger Federer Anfang 2015 offiziell angefragt, ob er sich vorstellen könne, mit ihr an den Olympischen Spielen 2016 in Rio die Mixed-Konkurrenz zu bestreiten. Schon vor den Sommerspielen 2012 von London hatte Hingis die Fühler nach Federer ausgestreckt; damals stand für den Basler eine Mixed-Teilnahme aber nicht zur Diskussion.

In Stein gemeisselt ist das Mixed Hingis/Federer für Rio immer noch nicht. Während für die Einzel- und Doppelkonkurrenzen die Teilnehmer sechs Wochen vor Beginn der Sommerspiele gemeldet werden müssen, wird das Mixed-Tableau erst während der Spiele von Rio und erst nach den ersten beiden Einzelrunden erstellt. Änderungen sind bis zu diesem Zeitpunkt möglich.

An Olympischen Spielen nahmen Roger Federer, der in Rio de Janeiro seinen 35. Geburtstag feiern wird, und die elf Monate ältere Martina Hingis bislang noch nie gleichzeitig teil. Hingis spielte als 15-Jährige 1996 in Atlanta letztmals bei Olympia; bei ihren beiden Teilnahmen 1992 und 1996 blieb ihr ein Medaillengewinn verwehrt.

Vier Jahre später in Sydney, als Federer mit 19 erstmals teilnahm, verzichtete Hingis aus gesundheitlichen Gründen. Das Mixed figuriert seit 2012 wieder im olympischen Programm. Das Team Hingis/Federer feierte bislang einen gemeinsamen Sieg: 2001 setzte es sich am Hopman-Cup in Perth durch, der inoffiziellen Team-WM für Mixed-Teams. Roger Federer holte bislang zwei Olympiamedaillen: 2012 in Wimbledon Silber im Einzel und 2008 in Peking Gold im Doppel (mit Stan Wawrinka).

(red/SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen