Auf Gegenfahrbahn geraten – Frau (20) schwer verletzt

Eine Autolenkerin (20) wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn.
Eine Autolenkerin (20) wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn. © Kapo SG
Am Mittwochnachmittag ist es in Niederglatt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Lastwagen ist mit einem Auto zusammengestossen. Die Autofahrerin wurde schwer verletzt und musste ins Spital geflogen werden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Niederglatt bei Flawil wurde am Mittwochnachmittag eine 20-jährige Frau schwer verletzt. Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, bestätigte den Unfall. Um 15.38 Uhr sei die Unfallmeldung bei der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen eingegangen. “Die Autofahrerin wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Uzwil befreit werden”, so Krüsi. Die aufgebotene Rega brachte die Schwerverletzte ins Spital.

VU_oberglatt

Laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei, sie die Frau, aus bislang noch nicht geklärten Gründen, kontinuierlich auf die Gegenfahrbahn geraten. Das Auto erlitt einen Totalschaden im Betrag von rund 5‘000 Franken. Am Lastwagen entstand ein ebenso hoher Sachschaden im Frontbereich.

KapoSG

(rar)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel