Sciaroni fehlt dem HCD noch bis Ende März

Gregory Sciaroni (am Boden) hatte sich am 30. Dezember an der Hand erheblich verletzt
Gregory Sciaroni (am Boden) hatte sich am 30. Dezember an der Hand erheblich verletzt © KEYSTONE/SPENGLER CUP/GIAN EHRENZELLER
Gregory Sciaroni (26) steht dem HC Davos wegen seiner Ende Dezember erlittenen Verletzung am Handgelenk bis Ende März nicht zur Verfügung. Eine Rückkehr ist nach HCD-Angaben somit kaum vor einem allfälligen Playoff-Final möglich.

Ursprünglich war man bei den Bündnern von einer Ausfalldauer von acht bis zwölf Wochen ausgegangen.

Der Power-Flügel hatte im Spengler-Cup-Halbfinal gegen das Team Canada bei einem Zweikampf an der Bande eine komplexe Verrenkung des Handwurzelknochens erlitten. Da auch die Gefahr eines Unterbruchs der Nervenstränge bestand, wurde der Nationalstürmer damals mit dem Rega-Helikopter ins chirurgische Zentrum von Chur geflogen und operiert.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen