Selbstfahrendes Auto fährt in Lieferwagen

Selbstfahrendes Auto fährt in Lieferwagen
© Printscreen Youtube
Ein Tesla, der mit dem Autopilot unterwegs war, kracht auf der Autobahn in einen Lieferwagen der am Strassenrand steht. Beim Unfall habe das Assistenzsystem in mehrfacher Weise versagt. Unter anderem habe die Notbremsen nicht funktioniert.

Ein Mann fuhr mit seinem Tesla Model S auf der Autobahn A1 Richtung Zürich. Bei Winterthur passierte der Unfall: Am linken Rand der Strasse stand ein Lieferwagen mit eingeschaltenen Warnblinkern. Der Tesla fuhr mit Autopilot und stiess mit einer Geschwindigkeit von rund 20 km/h mit dem Lieferwagen zusammen. Der Unfall ging glimpflich aus, trotzdem entstand ein Schaden von rund 3000 Franken.

Der betroffene Autofahrer sagt gegenüber 20 Minuten, dass sein Assistenzsystem in zweifacher Hinsicht nicht funktioniert habe: “Der Abstandtempomat hat ebenso versagt wie das automatische Notbremssystem. Zudem ist die Kollisionswarnung viel zu spät losgegangen.” Der Tesla habe kurz vor der Kollision gar noch beschleunigt.

Natürlich habe der Fahrer auch zu spät eingegriffen, gibt er zu. Dennoch sei der Autopilot bis anhin verlässlich gewesen und er habe sich darauf verlassen, dass das Auto noch abbremst. Der Vorfall wurde Tesla gemeldet, Tesla antwortete, dass alle Systeme wie erwartet funktioniert hätten.

Der Crash wurde von der Dashcam des Teslas gefilmt:

 


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel