Seven lässt “99 Luftballons” platzen

Von Gerry Reinhardt
Seven lässt “99 Luftballons” platzen
Es sollte der grosse Deutschland-Auftritt für den Schweizer Soulsänger Seven in der TV-Sendung “Sing meinen Song” werden. Er durfte den Nena-Hit “99 Luftballons” singen, musste jedoch wegen einem Textpatzer abbrechen. Dabei hätte gar niemand etwas gemerkt, wenn er weiter gesungen hätte.

Seit Monaten bereitete sich der Soulsänger Seven auf diesen Auftritt vor. Doch die Performance startete mit einem Patzer. Mitten im Song, hörte er auf. “Scheisse, ich habe den Text verkackt”, flüsterte Seven ins Mikrofon.

seven2

Nena fand den Patzer aber nicht schlimm. Seven startete darum nochmals neu und lieferte dann eine gute Vorstellung. Den Song präsentierte er in einer Funk-Version. Für das gab es von den anderen Künstlern wie Xavier Naidoo viel Lob. Auch Nena war happy. Sie dankte ihm mit einer Umarmung.

seven4

Hier gibt es den Auftritt zu sehen.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel