Skater verletzt sich schwer

Der schwer gestürzte Skater trug keinen Helm.
Der schwer gestürzte Skater trug keinen Helm. © Stapo SG
Ein Skateboarder ist in St.Gallen schwer gestürzt. Der 19-Jährige musste mit massiven Kopfverletzungen in die Notaufnahme gebracht werden. 

Laut Polizeibericht fuhr der junge Mann am Sonntagmittag mit seinem Skateboard auf die Rampe der Kreuzbleiche-Skateanlage. Bei einem Wendemanöver rutschte ihm das Brett weg. Er stürzte und schlug mit der linken Kopfseite auf dem Boden auf. Er blieb bewusstlos liegen. Der Skateboarder trug keinen Helm und erlitt dadurch massive Kopfverletzungen.

Eine Frau, die den Unfall beobachten konnte, begann mit der Erstversorgung. Später wurde der 19-Jährige mit dem Rettungswagen in die Notaufnahme gebracht.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen