Skifahrer gerät unter Pistenfahrzeug

Ein Skifahrer geriet in Davos unter ein rückwärtsfahrendes Pistenfahrzeug
Ein Skifahrer geriet in Davos unter ein rückwärtsfahrendes Pistenfahrzeug © Kantonspolizei Graubünden
In Davos ist es am Freitagabend zu einem Unfall auf der Skipiste gekommen. Ein 51-jähriger Skifahrer geriet unter die Raupen eines Pistenfahrzeugs und wurde dabei mittelschwer verletzt.

Der 51-Jährige fuhr nach Pistenkontrollschluss kurz nach 18 Uhr in einer Gruppe von Skifahrern vom Jakobshorn nach Davos Platz hinunter. Oberhalb der Örtlichkeit Bolgen kollidierte er mit einer rückwärtsfahrenden Pistenmaschine und geriet unter die Raupen. Er verletzte sich dabei an Beinen und Hüfte. Die Ambulanz des Spitals Davos betreute den Mann notfallmedizinisch, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Der Pistenmaschinenfahrer war retour über eine Brücke gefahren, um in diesem Bereich Schnee aufzuschütten. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht, wie es zu dem Unfall gekommen ist.

Das Pistenfahrzeug fuhr rückwärts über diese Brücke als es zur Kollision mit dem Skifahrer kam (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen