Skorpione können nicht Auto fahren

Skorpione können nicht Auto fahren
© Fox Photos/Getty Images
Die Allianz Suisse hat zum zweiten Mal – und mit einem Augenzwinkern – untersucht, welche Sternzeichen wie oft einen Schaden melden. Der Bericht nennt sich “Schadenhäufigkeit der 12 Sternzeichen”. Glaubt man diesem, so haben Löwen momentan nicht viel zu befürchten, Skorpione hingegen können nicht Autofahren.

Vor fünf Jahren hat die Allianz Suisse die Schadenhäufigkeit der zwölf Sternzeichen erstmals untersucht. Im nicht ganz ernst gemeinten Bericht galt der Wassermann als sicherstes Sternzeichen. Jetzt, fünf Jahre später, macht ein anderes Sternzeichen das Rennen. Die Löwen verzeichnen mit 28,8 Prozent die niedrigste Schadensfrequenz. Sie haben demnach am wenigsten Unfälle oder Parkschäden.

Skorpione müssen das grosse Portemonnaie hervornehmen

Wer in der Zeit zwischen 24. Oktober und 22. November geboren wurde – also Skorpion ist -, hat mit 30,3 Prozent am Häufigsten einen Autoschaden. Diesen Platz teilt sich der Skorpion allerdings mit dem Schützen und dem Stier. Vergleicht man jedoch die Rangliste von 2010 mit der aktuellen, fällt vor allem etwas auf: Das Sternzeichen hat auf das Fahrverhalten keinerlei Auswirkung.

Alle Resultate auf einen Blick:

  1. Löwe – 28,8 %
  2. Widder – 28,9 %
  3. Wassermann – 29,3%
  4. Zwilling – 29,5%
  5. Waage – 29,6%
  6. Fisch – 29,7%
  7. Jungfrau – 29,9%
  8. Krebs und Steinbock – 30%
  9. Schütze, Stier und Skorpion – 30,3%

(saz)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel