So sieht ein Vogel das OpenAir St.Gallen

Von Felix Unholz
Eindrückliche Bilder entstanden beim Drohnenflug am OpenAir St.Gallen.
Eindrückliche Bilder entstanden beim Drohnenflug am OpenAir St.Gallen.
So hast du das OpenAir St.Gallen garantiert noch nie gesehen. Wir zeigen dir die Zeltstadt im Sittertobel von oben – aus einer völlig neuen Perspektive.

Mit der Drohne ist der St.Galler Michael Hugentobler beim OpenAir in die Luft gestiegen. Nun zeigt er die Videoaufnahmen bei FM1Today erstmals der Öffentlichkeit.

Beim Drohnenflug spürt wohl mancher OpenAir-Fan das grosse Kribbeln.

Um den exklusiven Anblick zu erhaschen, liess Hugentobler seine langjährigen Kontakte zu den Organisatoren spielen. Dieses Jahr feiert er sein 20-jähriges Jubiläum als Helfer am OpenAir St.Gallen, angefangen hatte er als Geldzähler. Im letzten Jahr bekam er die Möglichkeit, im Sittertobel in die Luft zu steigen.

Michael Hugentobler durfte übers OpenAir St.Gallen fliegen.

Michael Hugentobler filmte das OpenAir von oben.

Ein spezielles Erlebnis für den Hobby-Drohnenpiloten, bei dem besondere Vorsicht geboten gewesen sei. “Eine Menschenmenge wie am OpenAir darf man aus Sicherheitsgründen nicht überfliegen. Deshalb bin ich mit 150 Metern Abstand geflogen und stand fünf Minuten davor und danach mit dem Sicherheitschef in telefonischem Kontakt.”

Ab Donnerstag füllt sich das Sittertobel wieder mit gutgelaunten Menschen. Für alle, die nicht nur ein Drohnenvideo schauen, sondern selbst dabei sein wollen: Mit den FM1 OpenAir Hits gibt’s im Radio die letzte Chance auf Tickets.


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel