Sam Smith träumt von Sabbatjahr

Sam Smith bräuchte dringend eine Auszeit - aber er kann nicht stillsitzen (Archiv).
Sam Smith bräuchte dringend eine Auszeit - aber er kann nicht stillsitzen (Archiv). © /AP/ESTEBAN FELIX
Der britische Soulsänger Sam Smith träumt von einem Sabbatjahr, doch fällt es ihm schwer, nicht direkt weiter an seinem nächsten Album zu arbeiten. “In meinem Kopf arbeite ich unaufhörlich”, sagt er. Er habe bereits vier “ziemlich traurige” Titel geschrieben.

Der ehemalige Barkeeper Smith hat ein turbulentes und erfolgreiches Jahr hinter sich, mit zahlreichen Auftritten weltweit und dem verblüffendem Erfolg seiner Singles “I’m Not The Only One” und “Stay With Me”.

Bei den Grammy Awards im Februar war er der grosse Gewinner und heimste gleich drei der vier wichtigsten Preise ein. Von ihm stammte auch der Titelsong für den aktuellen James Bond Film “Spectre”, der als erster Bond-Song überhaupt die Spitze der britischen Chart erreichte.

Für seinen rasanten Erfolg muss der Künstler gerade Tribut zahlen. Aktuell kämpft er gegen eine schwere Erkältung, weswegen er mehrere Auftritte absagen musste. Erst im Mai musste Smith kürzer treten und sich am Stimmband operieren lassen.

Am Wochenende sprach er in einer US-Talkshow davon, ein Jahr lang Pause zu machen. Doch trotz seiner OP und seines Wunschs nach einem Sabbatjahr fällt ihm das Pausieren schwer: “Ich werde immer an meiner Musik arbeiten. Bei dieser Sache kann ich einfach nicht stillsitzen.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen