Speedrennen der Männer in Lake Louise abgesagt

Auch Schneekanonen nützen manchmal nichts (Archivaufnahme aus Adelboden)
Auch Schneekanonen nützen manchmal nichts (Archivaufnahme aus Adelboden) © KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Der für Ende November in Lake Louise in Kanada vorgesehene Weltcup-Auftakt im Speedbereich der Männer kann nicht erfolgen. Die FIS rang sich zur Absage durch.Zu wenig Schnee und zu hohe Temperaturen machen die Durchführung der beiden Rennen unmöglich. Auf dem Programm standen eine Abfahrt (26.

November) und ein Super-G (27. November). Die Rennen sollen im Verlauf der Saison nachgeholt werden.

Grosse Sorgen macht sich die FIS aber auch um die Anfang Dezember in Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado angesetzten weiteren Männer-Rennen. Auch dort präsentieren sich die Hänge derzeit weitgehend ohne Schnee. Der Entscheid über eine Durchführung ist auf Freitag angesetzt.

Besser präsentiert sich die Situation bei den Frauen. In Killington (Vermont) an der amerikanischen Ostküste dürften am 26./27. November der Riesenslalom und der Slalom stattfinden können. Die Woche darauf ist der Speed-Auftakt in Lake Louise geplant. Die Organisatoren im Banff National Park hoffen noch immer, dass sie wenigstens diese Wettbewerbe über die Bühne bringen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen